[Mimimi-Montag #4] Hatten wir das Thema nicht schon?

by - Dezember 04, 2017






Wenn man den morgendlichen Gewohnheiten...


...nicht nachgehen kann und man noch dazu nichts anderes vorbereiten kann, kann ich behaupten, dass dies der perfekte Start in den Mimimi-Montag ist!


Auf meinem Blog hatte ich eigentlich nie vorgehabt, die Leser so sehr in mein Leben sehen zu lassen - aber wenn ich daran denke, dass es Personen gibt, denen es ebenfalls so ergehen könnte, halte ich es in diesem Zusammenhang doch für eine gute Idee, wenn ich auch meine negativen Eindrücke mit euch teile. 


In dem Sinne, lasst uns zusammen mimimin!




  • Aber die Person hat...mimimi!

    Ich bin immer wieder überrascht darüber, wie viel man von einigen Leuten lernen kann. Wenn es darum geht, einen Crashkurs mit dem Thema 'Wie falsch und hinterhältig kann eine Person sein?' geben würde, wären sie genau die richtigen Kandidaten dafür!
    Ich hatte lange überlegt ob ich darüber schreibe aber die Situation am Freitag hat die letzte Grenze überschritten, die dafür sorgt, dass ich selbst meine nette Seite und vor allem meinen Respekt vor manchen Personen infrage stelle. Oft genug habe ich gedacht, dass wir aus dem Kindergartenalter raus sind und nicht mehr mit den nackten Finger auf angezogene Leute zeigen, während wir aus dem Hals schreien, was das Zeug hält, damit jeder unser Mimimi-Kanon hören kann.
    Was ist das bitte für eine Art und Weise, mit der man hinter dem Rücken so schlecht über andere redet, Lügengeschichten auftischt und was sind das bitte für Leute, die dies auch noch glauben und die angesprochene Person noch nicht einmal zu Wort kommen lassen?
    "Wir müssen zusammenhalten."
    "Wir sind ein Team."
    "Das Getratsche im Haus muss aufhören." Huh?
    Sorry aber ich merke weder ein Zusammenhalt, von einem TEAM kann ich auch nichts entdecken und leider erlebe ich auch nicht, dass etwas gegen das Getratsche unternommen wird. Stattdessen scheint großen Wert darauf gelegt zu werden, dass man alles aus dritter Hand erfährt, sodass das Getratsche eben nicht aufhört und das Mobbing somit freie Hand hat und scheinbar als willkommen angesehen wird.

    Ganz ehrlich? Ich könnte bei so einem Verhalten nur kotzen!
    Und wenn meine Wut nicht immer mit Tränen verbunden wäre, würde ich meine Wut nur zu gerne freiem Lauf lassen.
    Ach, wisst ihr was? Drauf geschissen, ich werde heute meiner Wut freiem Lauf lassen, weil ich bereits jetzt ein unwohles Gefühl habe und keine Lust mehr darauf habe, dass in dem Haus weiter gemobbt werden kann, nur weil sich keiner wehrt und keiner das Maul aufmacht.


  • Ach. Das sollte ich gar nicht erzählen?

    Da denkt man, dass man eine Person gefunden hat, mit der man sich gut versteht, die einen versteht und mit der man sich gut unterhalten kann. Tjaha, falsch gedacht! Vor allem wenn die Person bewusst Themen in Anwesenheit von all den anderen ausspricht, die eigentlich im Vertrauen weitergegeben wurden. Stille Post der neuen Art.
    Ich war so froh, dass ich meine negative Art abgelegt hatte, dass ich gelernt hatte manchen Personen zu vertrauen aber jene schubsen mich sozusagen wieder in die alte Richtung.
    Und dann wundern sie sich, dass man ein 'Einzelgänger' ist und einfach keine Lust hat, sich länger mit den Personen zu befassen, als es nötig ist.


  • Hier schau mal! Meine neue Handtasche! Oh sorry, habe ich sie schon wieder gegen dein Arm geschlagen?

    Liebe Damen!
    Ja, ich verstehe immer noch nicht, warum man sich zig Handtaschen kaufen kann - mir reichen oft zwei und die behalte ich dann auch bis zu dem Punkt, an dem sie im wahrsten Sinne außeinander geht. Es ist schön und gut, wenn ihr euch Gucci, Picci, Prada und weiß der Geier-Handtaschen erlaubt und sie mit stolz tragen könnt. Gewisser Weise freut man sich dann auch für die Person mit.
    Aber die Freude hört auf, wenn man sie in einer Bahn nicht vernünftig ablegen kann! Stattdessen werden die XXL-ähnlichen Köfferchen um die Schulter geworfen, während nicht darauf geachtet wird, welche Person hinter oder neben dir steht und somit dem Angriff der Handtasche ausgesetzt ist. Ist es so schwer, die Handtasche von der Schulter zu nehmen und sie in beiden Händen vor sich zu halten? So teuer und schön sah sie nämlich nicht aus, werte Dame!

    Ach und wenn wir schon beim Thema Taschen sind. Öffentliche Verkehrsmittel sind ein Fluch und Segen zugleich, wenn man kein Auto hat. Allerdings hasse ich es- und mit dieser Meinung stehe ich bestimmt nicht alleine da - wenn sich Kinder ohne Rücksicht auf Verluste auf freie Bahn- oder Busplätze stürzen und mit ihren dicken 4-You-Rucksäcken im sich werfen!
    Ja, ich wollte früher auch unbedingt einen haben, weil es ja so cool war diese schweren und dicken Dinger auf dem Rücken zu tragen - ich verstehe bis heute nicht, warum ich solch einen Rucksack unbedingt haben wollte. Allerdings sind sie besonders in vollen Bussen nervig, da die Kinder scheinbar nicht beigebracht bekommen haben, dass man die Rucksäcke in Bus und Bahn absetzt.

    Diese Dinger erweisen sich jedoch als praktisch, wenn man sich den Ausstieg an der Haltestelle erkämpfen muss! Man konnte Kinder noch nie einfacher zur Seite schieben oder ziehen. Sorry aber...irgendwie muss man sich doch den Weg frei kämpfen, wenn sie nicht auf eine freundliche und höfliche Bitte reagieren. Vielleicht sollte ich heute auch so schreien, wie sie. Kommt bestimmt gut. Als erwachsene Frau. Jawohl!

  • OH MEIN GOTT! NUR NOCH 20 TAGE BIS ZU WEIHNACHTEN!

    Viele freuen sich auf den Dezember. Endlich ist der Winter da! Der Schnee bietet entweder Freude an das wunderschöne Winterwunderland oder Ärger über die Verspätungen von Bus, Bahn und Zug - weil Schneeregen gleichzeitig ein undurchdringlicher Schneesturm bedeutet!

    Dies wird allerdings von den Personen getoppt, die völlig gestresst ihren Weihnachtsbesorgungen nachgehen müssen. Ich weiß, wenn man arbeitet, ist es wirklich sehr stressig, danach oder davor Weihnachtsgeschenke zu kaufen, die Zeit sitzt einem im Nacken und man hat noch so viel anderes zu erledigen. Doch...Überraschung! Vielen ergeht es genau so wie euch dort draußen! Also bringt es gar nicht, den Stress und Ärger auf andere Personen übertragen zu wollen.

    Hinzu kommt: Weihnachten ist KEIN Weltuntergang. Man wird auch noch nach den paar Feiertagen etwas einkaufen, ihr werdet also nicht verhungern, verdursten oder vor Langeweile sterben!

    Und wenn ihr schon so ungeduldig an der Kasse steht und der Meinung seid, dass eure unruhige Art etwas zur Schnelligkeit beiträgt, dann lasst doch bitte die anderen Kunden in Ruhe und AKZEPTIERT einen gewissen persönlichen Kreis, den man nicht überschreiten sollte! Besonders beim bezahlen wäre es sehr nice, wenn eine gewisse Grenze beachtet wird. Uschi muss nicht unbedingt wissen, wie viel Geld ich dabei habe oder was sich sonst noch alles in meiner Börse befindet!


So, dies war meine heutige Ode an den Mimimi-Montag!
Zum Abschluss bitte noch einmal alle Mittelfinger in die Höhe! Schön strecken und heben, damit ihn auch jeder sehen kann. Besonders dann, wenn ihr von meinen angesprochenen Themen ebenfalls ein Lied singen könnt. Ja und auch du, der gerade die letzte Zeile liest! Zeig dem Bildschirm deinen Mittelfinger, das sieht auch nicht merkwürdig aus! Oh, sehe ich da ein Schmunzeln?


Und nach diesem Mimimi-Montag-Beitrag verabschiede ich mich wieder von euch!
Worüber habt ihr euch in der letzten Woche geärgert?
Ich bin wirklich sehr froh und erleichtert darüber, wenn ich bald Urlaub habe!


Bis zum nächsten Beitrag, zur nächsten Rezension ♥

You May Also Like

0 Kommentare