Dieses Blog durchsuchen

14. August 2022

[Rezension] Matsuri Hino - Vampire Knight [1]

August 14, 2022 0

 

 


 
Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt: Die "Cross Academy" wurde gegründet, um zu beweisen, dass Menschen und Vampire in friedlicher Koexistenz leben können. Tagsüber gehen "normale" Schüler in die "Day Class" und nach Sonnenuntergang besuchen die "Eliteschüler" die "Night Class". Beim Klassenwechsel treffen die Schüler allabendlich aufeinander - ein ganz schön heikler Moment, denn die Schülerinnen der Day Class schwärmen für die heißen Jungs der Night Class, ohne von deren dunklem Geheimnis zu wissen. Oder ist es gerade der Hauch des Mysteriösen, der die Jungs so attraktiv scheinen lässt...?
Quelle: Verlag



Erster Satz: "Kalt...Blutweißer Schnee."

Zugegeben beginnt die Geschichte in Vampire Knight etwas zu dramatisch. Wie der Titel bereits vermuten lässt, handelt die Geschichte von Vampiren. Dies kann man ohne Spoiler erzählen. Bereits im ersten Kapitel merken wir die unterschiedlichen Arten. Zwar handelt es sich bei dem ersten Band um einen dramatischen Anfang der Geschichte aber auf der anderen Seite, es ist die beste Idee, um die unterschiedlichen Arten vorzustellen.

Die Protagonistin Yuki weiß dies am besten. Diese ist in dem Geheimnis rund um die Cross Academy und deren Day- sowie NightClass eingebunden. Mit ihrem Freund aus Kindheitstagen, hält sie die wildgewordenen Grouies in Schacht, zumindest versucht sie es. Yuki ist eine der Personen, die beide Seiten verstehen kann und nicht nur zu ihrem eigenen Wohl handelt. Der erste Band wird aus ihrer Perspektive erzählt, zumindest die Gedanken und Berichte. In meinen Augen wirkt sie nicht wie eine nervige Protagonistin, die sich unbedingt in den Mittelpunkt drängen muss.

Zero kann man als ihren Gefährten bezeichnen, da dieser mit Yuki das Vertrauensschüler-Duo vildet. Zeros nüchterne Art Dinge zu beobachten und anzusprechen, sorgt für ein gewisses Schmunzeln, hilft Yuki allerdings auch dabei, sie entweder wieder auf den Boden der Tatsachen oder sie leider auch auf die Palme zu bringen. So oder so, es ist eine Win-Win-Situation für den Leser, weil Zero genau den Wind reinbringt, der im Moment gebraucht wird. Und das obwohl das Schicksal es nicht gut mit ihm meint.

Auch wenn die Geschichte zu Beginn doch sehr mit dem Fangirl-Modus der Mitschülerinnen ein bisschen nervt, wirkt die Geschichte dadurch lebendig. Was ein bisschen ironisch ist, wenn man daran denkt, wer oder was die andere Seite der Mitschüler sind.

 Bereits die Entwicklungen und Wendungen im ersten Band,bringen eine interessante Spannung auf. Die Dialoge zwischen den Protagonisten sprechen ebenfalls für sich. Obwohl die Zeichnungen im ersten Band sehr shojo-mäßig (also sehr bedacht auf die weiblichen Leser) sind und die allgemeine Atmosphäre etwas düster wirkt, merkt man doch das aufkommende Interesse.


Fazit: Der erste Band von Vampire Knight verspricht einen guten Einstieg in die Geschichte. Es gibt tiefe Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten. Die Geschichte ist interessant und abwechslungsreich dargestellt, sodass das Interesse auf die Fortsetzung wächst.



Eckdaten

Release: 22. März 2007
Reihe: Vampire Knight
Format: Taschenbuch (s/w)
Genre: Fantasy, Manga, Mystery
Verlag: Carlsen Manga
Isbn: 978-3-551-75151-5
Preis: 6 € [D] / 6,20 € [A]













[Rezension] Dubu (Redice Studio) / Chugong- Solo Leveling [5]

August 14, 2022 0

 


Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt: Während Jin-Woo auf das Erlebnis seiner erneuten Evaluation als Hunter wartet, nimmt er als Packesel an hochrangigen Raids teil. Als sich einer davon jedoch als gefährliche Falle entpuppt, muss Jin-Woo doch zu den Waffen greifen.


Erster Satz: "Die Macht im Land hat nicht die Regierung, sondern die Hunter, die das Volk vor den Monstern schützen."

Inzwischen sind wir schon beim fünten Band von Solo Leveling angekommen. Anders als bei den Vorgängern, auf denen sonst nur Jin-Woo auf dem Cover zu sehen war, handelt es sich nun um eine völlig neue Person. Auf dem ersten Blick ist diese Person jedoch ein Blickfang, da die Zeichnung sehr gut zur Geltung kommt, wie ich finde.

Wenn wir etwas aus der Welt von Solo Leveling wissen, dann folgendes: es gibt von S bis E Ränge (also von sehr gut bis schlecht) für die unterschiedlichen Personen. Außerdem gibt es Gilden, denen man sich anschließen kann. Zu guter letzt gibt es zahlreiche Missionen, für dessen abgeschlossenen Erfolg die jeweilige Person einen bestimmten Betrag bekommt. Zusätzlich kann die Person auch die unterschiedlichen Belohnungen behalten oder sie, mit etwas Glück, für viel Geld verkaufen. Dies war zumindest zu Beginn der eigentliche Grund für Jin-Woo, all die Strapazen auf sich zu nehmen, wenn ich mich richtig erinnere. Inzwischen sieht man gar nichts mehr davon, wie ich finde. Trotzdem ist es nicht uninteressant, da eine deutliche Entwicklung des Protagonisten zu sehen ist, die stetig wächst und mir sehr gut gefällt.

Auch die Tatsache, dass man nicht all zu lang auf die neue Person warten muss, stieß auf meinen Gefallen. Ich bin mir sicher, dass sie in den nächsten Bänden weiterhin vorkommen wird und für einige Überraschungen gut sein wird. Ich für meinen Teil finde, dass sie bereits einen erfrischenden Wind in die Geschichte reingebracht hat. Deswegen bin ich neugierig auf weitere Auftritte von ihr.

Im Laufe der Geschichte ist deutlich merkbar, wie genial manche Fähigkeiten sowie Klassen und dessen Entwicklungen sind. Auch wenn dadurch jemand übermächtig wirken könnte  dies kann gleichzeitig zu einem Problem werden. Wenn jemand übermächtig wirkt und es den Anschein macht, dass er mit gar nichts Probleme hat, könnte er schnell langweilig werden. Könnte. Es muss nicht so sein.

Dadurch das Paparazzi überall und selbst in dieser Geschichte vorhanden sind, dürfte es schwierig werden, von nun an wieder etwas geheim zu halten. Von daher frage ich mich, wie der Verlauf der Geschichte weiterhin aussehen wird.

Der Zeichen- und Schreibstil trifft weiterhin auf meinem Geschmack. Beides trifft genau den Punkt und wirkt doch abwechslungsreich. Die Stimmung finde im Wechsel statt und sorgt für ein angenehmes Lesevergnügen.


Fazit: Solo Leveling ist für mich eines der besten Action und Fantasy Manga. Die Mischung zwischen Humor, Action und Seriösität trifft genau den Punkt. Mit jedem Band lernt man den Protagonisten immer besser kennen und trotzdem ist er immer noch für einige Überraschungen gut. Solo Levelingist eine Geschichte und ein großartiges Artwork mit Suchtpotenzial.



Eckdaten

Release: 23. Mai 2022
Reihe: Solo Leveling
Format: Softcover (Vollfarbe)
Genre: Fantasy, Manga, Manwha
Verlag: Altraverse
Isbn: 978-3-7539-0473-3
Preis: 16€ [D] / 16,40 € [A]













[Rezension] Anne Pätzold - Right Here - Stay With Me[1]

August 14, 2022 0

 

 

 


Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt:
Was, wenn mein Herz für das Eiskunstlaufen gemacht ist - aber der Rest von mir nicht?

Es gibt nichts auf der Welt, das Lucy mehr liebt als das Eiskunstlaufen - wäre da nicht die Tatsache, dass sie es nach wie vor nicht geschafft hat, einen dreifachen Rittberger zu landen. Zu allem Überfluss haben ihre Eltern ihr jetzt ein Ultimatum gesetzt. Wenn Lucy beim nächsten Wettkampf nicht gewinnt, muss sie das Marketingstudium wieder aufnehmen, das sie so unglücklich gemacht hat. Ein einziger Monat bleibt Lucy, um ihre Kür zu perfektionieren. Doch ausgerechnet da lernt sie Jules kennen, der ihr Herz schneller schlagen lässt als jemals irgendjemand zuvor. Eigentlich darf Lucy sich jetzt keine Ablenkung erlauben - zumal sie schnell bemerkt, dass Jules mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat....
Quelle: Verlag


Erster Satz: Meine Finger waren Eiszapfen.

Zuerst muss ich gestehen dass ich bei Bücher aus dem Lyx-Verlag zuerst die Playlist checke, um zu sehen, welche Lieder ich kenne und um mch auch gerne von neuer Musik inspirieren lasse, die ich nicht kenne. Bei dieser Playlist muss ich sagen, dass sie zu hundert Prozent meinen Geschmack getroffen hat. Lieder aus dem Death Stranding Soundtrack? Bitte ja! Lieblingslied von Bring me the Horizon? Immer her damit! Auch die kleinen Extras wie die Charakter-Karten gefallen mir immer besser. Ich sehe die Protagonisten lieber so, als auf einem Cover. Natürlich ist die Karte mit den liebevollen Details, wie Schneeflocken - das gleiche gilt für das Cover: ich liebe es! - schön anzusehen. Nur leider gibt es einen kleinen und pingeligen Punktabzug: Lucy wird mit schwarzen Haaren beschrieben aber hat auf der Grafik braune Haare. Seid mir nicht böse aber so etwas fällt sofort auf, nachdem man die Charakterbeschreibung oder die komplette Geschichte gelesen hat.

Lucy hat eine Leidenschaft und die existiert für das Eiskunstlaufen, nur leider könnte es in den Augen ihrer Eltern eine andere Leidenschaft geben. Sie stößt bei ihren Eltern diesbezüglich auf großes Desinteresse, dass sie mir selbst schon leid tut. Ganz anders ergeht es ihr da bei Jules, der wirklich eine sympathische Person ist. Nicht der typische Draufgänger, sondern eher der schüchterne Typ den er verkörpert, bringt gleichzeitig einen angenehmen frischen Wind in die Geschichte - ohne das Langeweile aufkam. Ganz im Gegenteil!
Wenn ich an die Protagonisten denke, fällt mir nur eines ein: süßer, schmelzender Zucker. Beide haben eine faszinierende Seite an sich, sodass es Spaß und Freude bereitet mehr von ihnen zu lesen und mehr über sie zu erfahren.

Für meinen Teil schwankte die Geschichte zwischen einer angenehmen Atmosphäre bishin zu einer knisternden und traurigen Atmosphäre. Die Abwechslung schien mir angebracht und sorgte weder für einen Abbruch der Geschichte, noch für unangenehme Gefühle. Stattdessen wirkte die Geschichte für mich auf diese Art echter - eben natürlicher.
Im Endeffekt punktet die Geschichte bei mir mit ihrer schlichten und ehrlichen Art. Es wird nichts beschönigt aber auch nichts überdaramatisiert. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, sodass man nicht ins Stolpern geriet oder nach einer längeren Pause, einige vorherige Kapitel lesen muss, damit man wieder im Geschehen ist. Ganz im Gegenteil.


Fazit: Right Here wirkt durch das Cover auf dem ersten Blick kalt aber es täuscht. Die Geschichte wärmt auf und hat einen süßen Beigeschmack. Die Geschichte befasst sich mit Inhalten, die triggern könnten aber durch die ehrliche Art der Protagonisten, bekommt man viel Sicherheit geschenkt. Right Here ist eine liebevolle Geschichte, die das Herz zum schmelzen bringt und mit einem sehr angenehmen Schreibstil voran gebracht wird.



Eckdaten

Release: 30. September 2021
Reihe: On Ice Band 1
Format: Taschenbuch
Genre: Roman, Slice of Life
Verlag: Lyx / Luebbe
Isbn: 978-3-7363-1585-3
Preis: 12,90 € [D]













2. Juni 2022

[Rezension] Suho. Chae Habin - Adeliade [1]

Juni 02, 2022 0

 

 

 

 

Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt: Die 17- jährige Adeliade lebt als Tochter einer Adelsfamilie auf dem Land. Wie langweilig! Wenn man schon wiedergeboren wird, dann nicht so! Denn ursprünglich stammt Adelaide aus einer anderen Welt. Als sie eines Tages vom Auftauchen einer geheimnisvollen Frau erfährt, setzt sie alles daran, diese kennenzulernen. Verbindet die beiden etwa eine gemeinsame Herkunft? SIe reist in die Hauptstadt und trifft dort auf den Kronprinzen und einen eigenwilligen Herzog. Plötzlich ist Adelaides Leben alles andere als langweilig.
Quelle: Verlag


Erster Satz: Als ich in tiefster Dunkelheit feststeckte..hörte ich von irgendwoher eine Stimme...

Der Anfang der Geschichte kommt mir etwas bekannt vor... Auch wenn ich noch nicht all zu viel aus dem Altraverse-Verlag gesehen und gelesen habe, ist es bereits die zweite Geschichte, die mit Tod und Wiedergeburt beginnt. Einerseits denke ich mir: okay, vielleicht ist es nun mal ein besserer Einstieg in die Geschichte, ohne lange Vorgeschichte, der eigentlichen Protagonistin. Andererseits bereitet es mir auch etwas Sorgen. Wird dann jede neue Geschichte mit Tod und Wiedergeburt anfangen? Auch wenn sich die Geschichten - abgesehen vom gleichen Anfang - unterscheiden, finde ich es dann doch eintönig, wenn der Anfang stets der gleiche ist.

Auch in dieser Geschichte bezieht sich die Story auf die Vergangenheit, die GEschichte der Kirche und den Adeligen. Zu Beginn fand ich die Kapitel noch gut und interessant aber ab der Hälfte des zweiten Kapitels hatte ich meine Schwierigkeiten wieder in die Geschichte reinzukommen und musste von vorne beginnen. An sich hat die Geschichte einen süßen Touch.

Trotzdem fehlte mir etwas an der Geschichte. Ja, die Zeichnungen sind schön anzusehen und liebevoll mit Farbe detailliert aber die Story an sich konnte mich gar nicht überzeugen. EIniges fand ich an den Haaren herbei gezogen, sodass ich auch keine Sympathie für zu irgendeinem der Protagonisten aufbauen konnte.
Auch die Entwicklung der Geschichte fand ich wenig spektakulär und wenig fesselnd. Nach und nach dreht sich alles um ein und dasselbe Thema, sodass es den Überraschungseffekt nimmt und nach einigen Seiten mit keiner Wendung oder Spannung rechnet. Auch der Zeichenstil lässt mit der Zeit etwas zu wünschen übrig.

An der Art und Weise wie sich die Protagonisten zeigen, merkt man, dass diese Reihe tatsächlich eher für jüngere Leserinnen gedacht ist. Auf mich macht es noch nicht mal den Anschein, dass es auch etwas für die männlichen Leser sein könnte. Vielleicht sehe ich es auch etwas zu kritisch.


Fazit: Der erste Teil von Adelaide ist durch die liebevolle und detailierte Coloration zwar schön anzusehen aer die Story und die Entwicklung des Bandes fand ich nicht spektakulär und sagten mir an sich nicht zu. Selbst nachdem ich den ersten TEil zwei mal geselen hatte, fielen mir immer mehr Fakten auf, die mir negativ aufstießen und mich nicht überzeugen konnten.




Eckdaten

Release: 17. Dezember 2021
Reihe: Band 1
Format: Softcover, Vollfarbe
Genre: Manga, Romantik
Verlag: Altraverse
Isbn: 978-3-96358-974-4
Preis: 10 € [D] / 10,30 € [A]
ab dem 1.6.22 14€  [D] / 14,40 € [A]












[Rezesion] D.C. Odesza - Berührt bis du mich liebst [1]

Juni 02, 2022 0

 

 


 

Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt:
Sie stolpert ungehant in sein Atelier.
Er entdeckt in ihr seine wahre Muse.
Beide gehen eine sündhafte Beziehung ein.

Jane Lefart lebt it ihren Geschwistern in Marseile und ist seit wenigen Monaten eine Escortdame. Sie ist jung, intelligent und verführt die Männer mit ihrer unschuldigen Schönheit, auch wenn sie noch unerfahren in ihrem Job ist.
Auf einer Geburtstagsparty, für die sie gebucht wurde, trifft sie zum ersten Mal die Chevalierbrüder. Während der jüngste Bruder, Dorian,in einer künstlerischen Schaffenskrise steckt, stolpert Jane ungebeten in sein Atelier, um sich ungestört für die Party umziehen zu können. Jane hat keine Ahnung, dass sich mit dem Betreten des Ateliers ihr Leben von einem Tag auf den anderen verändern wird. Denn Dorian glaubt, in Jane seine Muse gefunden zu haben. Und er setzt alles daran, sie für sich zu beanspruchen.
Quelle: Verlag


Erster Satz: "Ich möchte, dass du damit aufhörst."

Dies ist erst das zweite Buch von D.c. Odesza, welches ich lese und trotzdem bin ich süchtig nach ihren Geschichten und verliebt in das Coverdesign, sowie in die Farbschnitte. So viel Liebe und Arbeit, die bereits in der Gestaltung des Buches stecken, gefallen mir wirklich sehr gut.

Der erste Hinweis machte mich jedoch etwas stutzig. Eigentlich sollten Bücher stets von der Realität unterscheiden werden sollen. Gleichzeitig sollte auch nicht immer davon ausgegangen werden, dass die Autoren von ihren eigenen Vorlieben, Erfahrungen usw. schreiben. Ohne, dass ich jemanden persönlich zu nahe treten möchte. Ich für meinen Teil hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut und bin gut in diese reingekommen.

Die Geschichte wird aus abwechselnden Perspektiven beschrieben. Ich persönlich mag die Ich-Perspektive und die Abwechslung, solange es nicht zu viele Protagonisten sind. Die abwechselnden Perspektiven sorgen natürlich für Abwechslung, für einen frischen Wind, und dafür, dass sich der Leser besser mit den Protagonisten zurecht findet. Das heißt, je nachdem, was man selbst am liebsten mag.Mag man die Ich-Perspektive gar nicht und kommt absolut nicht mit dieser Perspektive zurecht, hat man bei diesem Buch natürlich ein Problem.

Die Protagonistin Jane arbeitet als Escortdamte, ist schlagfertig und in meinen Augen eine großartige Schwester, die ihre Familie nicht im Stich lässt.
Berührungsängste gibt es bei dieser Geschichte absolut nicht, durchaus kann an sich darauf einstellen, dass die Autorin weiß, wie sie ihre Charaktere vorstellt und auf den Punkt bringen kann. Im wahrsten Sinne der Wortes.

Vor ein paar Jahren hätte ich noch geschrieben, dass dies und jenes zu viel ist aber wenn man sich ein Buch kauft, weiß man meistens bereits, woruaf man sich einlässt und was man zu erwarten hat.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und mit den abwechselnden Handlungen, macht die Geschichte auf jeden Fall süchtig. Wie gesagt, es ist Geschmackssache und man muss sich auf einiges einstellen aber die Geschichte ist dementsprechend spicy und hat auch Platz für einige Seriösität. Durch den flüssigen Schreibstil sind nach kurzer Zeit viele Seiten und Kapitel verschlungen. Das Suchpotenzial fügt seinen weiteren Teil hinzu.


Fazit: Der erste Teil einer neuen Reihe, sieht nicht nur äußerlich schön aus, sondern verspricht auch einiges vom Inhalt her. Durch den angenehmen und flüssigen Schreibstil kommt der Leser leicht in die Geschichte rein und das Suchtpotenzial lässt den Leser nicht mehr los.




Eckdaten

Release:  23. März 2022
Reihe: Band 1
Format: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Verlag: DC Odesza
Preis: 13,90 €











[Rezension] Anna Todd - After Passion - Graphic Novel

Juni 02, 2022 0

 

 

Unbezahlte Werbung/Verlinkung/Markenerkennung


Inhalt:  Tessa Young ist attraktiv und klug. Sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Centreal University trifft sie Hardin Scottt. Er ist unverschämt und unberechenbar. Ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gut aussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.
Quelle: Verlag


Erster Satz: Das College kam mir immer wichtig vor.

Es ist sehr lange her, dass ich die eigentliche After-Reihe gelesen habe, auch wenn es wiederum nicht so lange her ist, dass ich die ersten beiden Filme gesheen habe, die meine Erinnerungen aufgefrischt haben.

Bei der Graphic Novel zu After Passion hat sich nicht viel geändert, die Story ist natürlich immer noch die gleiche. Tessa wechselt auf das College und kann endlich mal für sich sein. Doch kaum nachdem sie die für sich aufregende Veränderungen genießen kann, wird bereits mahnend der Finger erhoben und "Du du du" gesagt.
Das hatte mich bereits genervt und aufgeregt, als ich die eigentliche Geschichte zum ersten Mal gelesen habe. Ich konnte nicht verstehen, wie es so wenig Verständnis von mehreren Seiten her geben kann. Kein Wunder also, wenn so manch andere Taten zum Vorschein kommen.

Der Vorteil bei dieser Graphic Novel ist natürlich der Fakt, dass man die Emotionen um einiges einfacher erkennen kann. Auch wenn ich zu Beginn etwas unsicher wegen den Zeichnungen war, gefallen sie mir tatsächlich sehr gut. EInen sehr, sehr, sehr dicken Pluspunkt gibt es natürlich vfür die voll Colorationen. Ich glaube, wenn es in schwar weiß gewesen wäre, wäre es nur halb so gut angekommen.

Die Graphic Novel hat sich so angefühlt, als würde ich "After" erneut zum ersten Mal lesen. Der erste Teil ist bereits gefüllt mit Achterbahnen der Emotionen. Der einzige Nachteil für mich war, dass es zu kurz war. Meinetwegen hätte es gerne noch weitere 100 Seiten geben können.

Die Protagonisten sind gut getroffen, sodass es neben der lieben Tessa, den rebellischen Hardin gibt, dessen Launen mit Vorsicht zu genießen sind. Landon hatte mich ehrlich gesagt überrascht, weil ich mich an seine Beschreiung nicht so wirklich erinnern konnte.


Fazit: Der erste Teil der After-Graphic Novel ist ein Muss für die After-Fans. Doch auch Neueinsteiger dürften auf ihre Kosten kommen. After  ist geladen mit Emotionen, die in den nächsten Augenblicken schnell explodieren.




Eckdaten

Release: 16. Mai 2022
Reihe: Band 1
Format: Softcover, Klappenbroschur
Genre: Graphic Novel, Slice of Life
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-42670-2
Preis: 14 € [D] / 14,40 € [A]












1. Mai 2022

[News] Buchneuerscheinungen in Mai 2022

Mai 01, 2022 0

 

 

 

Hallo zusammen!

Und schwupps: schon wieder ist ein Monat vorbei, in dem ich hier nicht wirklich aktiv war. Es ist nicht so, dass ich euch und meinen Blog vergessen habe, ganz im Gegenteil. Nur manchmal ist es schwer, nach der Arbeit die Motivation für etwas anderes aufzubringen. Ich arbeite daran,versprochen! Die Liebe zu Bücher besteht weiterhin und es gibt auch in diesem Monat viele Bücher, auf die ich mich jetzt schon freue!

In diesem Monat werde ich auch hoffentlich wieder mehr Rezensionen veröffentlichen :)

Auf welche Bücher freut ihr euch in diesem Monat?







Titel
: Lily Lucas - A Place to Love [1]

Format: Taschenbuch

Genre: Roman, Romantik, Humor

Verlag: DroemerKnaur

Erscheinungsdatum: 02.05.2022

Preis: € 12,99 [D]

Inhalt: Seit dem überraschenden Tod ihres Vaters vor drei Jahren leitet Juniper (June) McCarthy mit ihrer Mutter und ihren Schwestern Cherry Hill, die Obstfarm der Familie. Die 25-Jährige liebt die Farm im ländlichen Colorado, und sie fühlt sich verantwortlich für das Familienunternehmen, das ihrem Vater so viel bedeutet hat und in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hat sie damals auch ihrer großen Liebe Henry unter einem Vorwand den Laufpass gegeben, um seinen Zukunftsplänen in Wales nicht im Weg zu stehen. Als er jedoch eines Tages auf Cherry Hill auftaucht, stürzt er June in ein absolutes Gefühlschaos …

Quelle: Verlag





Titel: Jennifer L. Armentrout - Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen  [3]

Format: Klappenbroschur

Genre: Roman, Fantasy

Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 09.05.2022

Preis: € 17 [D] / € 17,50  [A]

Inhalt: Niemals hätte die Auserwählte Poppy gedacht, einmal die große Liebe zu finden. Doch bevor sie und Prinz Casteel ihr Glück genießen können, müssen sie Casteels Bruder aus seiner Gefangenschaft befreien. Ihre Mission gerät in Gefahr, als sich im fernen Westen die Blutkönigin erhebt, um Atlantia ein für alle Mal zu vernichten. Wie weit wird das königliche Paar gehen, um sein Volk – und seine Liebe – zu retten?
Quelle: Verlag


 

Titel: Olivia Dade- The Stories We Write

Format: Klappenbroschur

Genre: Roman

Verlag: Kyss

Erscheinungsdatum: 17.05.2022

Preis: € 14 [D]

Inhalt: Charmant, eitel und einfach gestrickt. So kennt die Öffentlichkeit Marcus Caster-Rupp, den Star der weltweiten Hitserie Gods of the Gates. Niemand ahnt, dass er privat mit seiner Legasthenie kämpft – und der Tatsache, dass er die Entwicklung der Serie hasst. Seinen Frust schreibt er sich anonym auf einem Fan-Fiction-Forum von der Seele. Doch sollte das irgendjemand herausfinden, ist er in Hollywood erledigt.

April Whittier ist ein Hardcore-Gods-of-the-Gates-Fan, schreibt Fan-Fiction und kreiert eigene Kostüme zu der Show. Bisher hat sie das nie jemandem erzählt, aber sie will sich nicht mehr verstecken. Und so postet sie ein Foto von sich in einem Kostüm auf Twitter. Nur leider lassen die Trolle nicht lange auf sich warten, und es hagelt bösartige Kommentare wegen Aprils Plus-Size-Figur.

Doch dann geschieht das Unglaubliche. Marcus Caster-Rupp schaltet sich ein, verteidigt sie und lädt sie auf ein Date ein. DER Marcus Caster-Rupp. Und ihr Date hat ungeahnte Folgen …

Quelle: Verlag



Titel
: Chugong- Solo Leveling [5]

Format: Softcover (Vollfarbe)

Genre: Fantasy, Manga

Verlag: Altraverse

Erscheinungsdatum: 23.05.2022

Preis: € 16 [D]

Inhalt: Während Jin-Woo auf das Ergebnis seiner erneuten Evaluation als Hunter wartet, nimmt er als Packesel an hochrangigen Raids teil. Als sich einer davon jedoch als gefährliche Falle entpuppt, muss Jin-Woo doch zu den Waffen greifen.
Quelle: Verlag







Titel:
Sarah Sprinz - Dunbridge Academy - Anyone [2]

Format: Paperback

Genre: Roman, New Adult

Verlag: Lyx

Erscheinungsdatum: 25.05.2022

Preis: € 12,90 [D]

Inhalt: Charles Sinclair ist Victoria Belhaven-Wynfords bester Freund. Seit der fünften Klasse ist er derjenige, dem Tori sich anvertrauen kann. Nur von den Bauchschmerzen, die einfach nicht verschwinden wollen, seit sie ihren Schwarm Valentine datet, kann sie ihm nicht erzählen. Unterbewusst spürt Tori, dass es nicht Liebe ist, was Valentine und sie verbindet – anders als bei ihrem besten Freund. Doch Sinclairs Aufmerksamkeit gehört ihrer Mitschülerin Eleanor, an deren Seite er bei der alljährlichen Theateraufführung der Dunbridge Academy als Romeo auf der Bühne stehen wird. Nicht dass es Tori etwas ausmachen würde. Wäre sie nicht diejenige, die in der Drehbuch-AG nun auch noch höchstpersönlich die Liebesgeschichte für ihn und seine Julia schreiben soll ...
Quelle: Verlag

 

 Titel: Bianca Iosivoni / Laura Kneidl - Midnight Chronicles - Todeshauch [5]

Format: Paperback

Genre: Roman, Fantasy, Liebesroman

Verlag: Lyx

Erscheinungsdatum: 25.05.2022

Preis: 14,90 € [D]

Inhalt: Endlich haben Roxy und Shaw ihren Gefühlen füreinander nachgegeben und sind sich nähergekommen. Da trennt das Schicksal sie auch schon wieder – und dieses Mal scheint es endgültig zu sein. Shaw würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um Roxy zurückzubekommen, doch selbst wenn ihm das gelingt, wartet immer noch der Fluch des Todesboten auf sie. Wenn es Roxy nicht schafft, alle entflohenen Seelen in die Unterwelt zu schicken, landet sie selbst dort. Und die Enthüllung von Shaws Vergangenheit stellt sie vor eine schier unmögliche Entscheidung: Kann sie den Fluch brechen, selbst wenn das bedeuten würde, Shaw für immer zu verlieren?
Quelle: Verlag



Bei dieser Vorstellung der Neuerscheinungen handelt es sich um unbezahlte Werbung und eigene Vorfreude auf die Werke der genannten Autor!








Popular Posts