[Rezension] York Pijahn - Das Leben ist besser als sein Ruf

York Pijahn

Das Leben ist besser als sein Ruf








______________________________

FORMAT: Little Book, Broschur

GENRE: Humor

RELEASE: April 2016

VERLAG: Goldmann

SEITEN/KAPITEL: 192 Seiten = 43 Kapitel

ISBN: 978-3-442-17624-3

PREIS: 5,00 € [D], 5,20€ [A]

______________________________






______________________________

Inhaltsangabe


  Große Klappe - viel dahinter:
Texte, die süchtig machen!

York Pijahns Texte sind Oden an das Leben und den Mist, der zwischendurch passiert:
  • Wenn man als Single auf Hochzeiten muss.
  • Wenn man der Mama die neue Freundin vorstellt.
  • Wenn man auf Klassentreffen plötzlich denkt: Kann ich bitte zurück in meine Kindheit?
Denn: Das Leben ist viel besser als sein Ruf, solange man Fruende hat, mit denen man Motorroller fahren kann, solange es Bolognese und Espresso gibt und das Kind im Erwachsenen auch mal von der Leine gelassen werden darf.
 

 ______________________________


Zu diesem Buch

Wenn sie auf Beerdigungen manchmal lachen müssen, wenn Ihnen auf Klassenfahrten die Angst durchs Hemd kriecht und Ihr Computer Ihnen ein Rätsel ist. Wenn Ihre Mutter der Bundespräsident in Ihrem Leben ist - auch wenn die alte Lady leider Physalis für ein Grippenmittel hält und bei dem Wort iPod an einem kambodschanischen Diktator denkt. Wenn Sie in der Kirche Fantasietexte mitsingen, im Supermarkt nur schicke Lebensmittel aufs Band legen, um die Kassiererin zu beeindrucken, und wenn Sie an die heilende Kraft von einem Teller Bolognese glauben. Wenn all das auf Sie zutrifft, habe ich gute Nachrichten: Sie sind nicht alleine, Sie haben recht, Sie gehören zu den Guten.

______________________________



 Das Buch

Da es sich um ein kurzes Buch handelt, fasse ich die Kriterien, nach denen ich sonst immer gehe, in einem zusammen. Das Cover ist nicht unbedingt mein Fall und dies liegt allein an dem Hintergrund. Die Schriftart und die Titelgestaltung im allgemeinen gefallen mir dafür schon viel eher. Es wirkt nicht aufdringlich aber auffällig geug, sodass ich nicht ohne weiteres an diesem Buch vorbei gehen würde.
Ich muss zugeben, dass ich bei diesem Buch etwas völlig anderes erwartet hätte und das solche Bücher nicht immer mein Geschmack treffen. Aus diesem Grund war ich überrascht darüber, dass ich dieses Buch nicht aus den Händen legen konnte. Unabhängig davon, dass dieses Buch nur knapp 200 Seiten hat, die schnell durchgelesen sind.
Jene Texte con York beinhalten unterschiedliche Erfahrungen aus dem Alltag, dessen Meinungen mich oft zum schmunzeln und lachen gebracht haben. So wie es bei solch einer Genre üblich sein sollte. Seine Stories fand ich sehr fesselnd und durch seinen Schreibstil hatte ich das Gefühl, dass er mir gegenüber sitzt und es persönlich erzählt.
Bei einigen Kapiteln hat es der Autor geschafft mich in meine eigene Vergangenheit zurück zuschicken und mich mit der Tatsache außeinander zusetzen, was damals als typische Teenagerprobleme bezeichnet wurde. Seine Aufzählungen fand ich von daher nicht weit hergeholt. Im Gegenteil, immerhin hat es mich schließlich dazu bewegt, einiges aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
Nicht nur auf die Vergangenheit bezogen. Stattdessen wurden einige Situationen im eigenen Leben und manche Ansichtsweisen aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Einen kleinen Fakt habe ich dennoch zu bemängeln: jeweilige Sätze, die man vor kurzem gelesen hatte, müssen nicht unbedingt auf der gleichen Seite, wenig später noch einmal abgebildet sein. Die Wichtigkeit usw. des Autors stich schon gut genug hervor.

______________________________


Fazit
.
Obwohl ich mir nicht so recht vorstellen konnte, was mich bei diesem Buch erwarten würde, hat es mir geholfen, vieles im nachhinein aus einer anderen Perspektive zu betrachten und auch zu verstehen. Dieser Fakt wird mein Leben jedoch nicht von Grund auf verändern, um der anderen entgegen zu treten.
Aber es hat durchaus den Effekt, sich in seine eigene Vergangenheit zurückgesetzt zu fühlen und die andere Seite aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu wollen. Aus diesem Grund empfehle ich dieses Buch nicht nur den Herren unter euch, sondern auch den Frauen dort draußen, damit wir die Männerwelt besser verstehen und vieles mit mehr Humor nehmen können.

Kommentare